Datenschutz
Der Schutz Ihrer Daten liegt uns am Herzen!
Zur Reichweitenmessung setzen wir Cookies ein. Wenn Sie diese Website weiterhin besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden.
WEITERE INFORMATIONEN & WIDERSRPUCHSHINWEISE

A


Abbindezeit/Aushärtezeit

Zeitspanne, innerhalb der der Klebstoff nach dem Fügen einen für die Beanspruchung erforderlichen Vernetzungsgrad erreicht hat.

Adhäsion

Haftfestigkeit des Klebstoffes an einer Werkstoffoberfläche

Aktive Oberfläche

Oberfläche die durch Vorbehandlung oder Beschichtung (Primer, Aktivator) reaktive Eigenschaften besitzt.


Anfangsfestigkeit/Handfestigkeit

Festigkeit, die ein Klebstoff kurz nach dem Auftragen und der Fügeteilfixierung entwickelt.

Ablüftzeit

Zeitspanne, die beim Einsatz von Reinigern, Aktivatoren oder Primern abgewartet werden muss, bis das Lösungsmittel vollständig abgelüftet ist und der Klebstoff aufgetragen werden kann

Aktivator

Beschleunigt die Aushärtung des Klebstoffes auf passiven Oberflächen

Alterung

Verhalten des Klebstoff-Films in Abhängigkeit von der Zeit, der Temperatur und Umwelteinflüssen.

Aushärtung

siehe Abbindezeit

B


Beständigkeit

Verhalten des Klebstoff-Films bei geänderten
Umweltbedingungen

Bruchdehnung/Reißdehnung

Materialkennwert, der die Dehnung bezogen auf die Ausgangslänge (in %) eines Werkstoffs bis zum Bruch angibt.


C


Cleaner/Reiniger

Zur Oberflächenvorbereitung vor dem Primeranstrich bzw. Auftragen von Kleb- und Dichtstoffen.


D


Deklarationspflicht

Kennzeichnungspflicht nach Chemikalienrecht (insbesondere Gefahrstoffverordnung)


Duroplast

Vernetzter, meist unschmelzbarer Kunststoff


Diffusion

Wanderung von Flüssigkeiten oder Gasen durch poröse Stoffe z. B. Lösemittel beim Abbinden von Klebstoffen.


E


Elastizität

Eigenschaft sich unter Krafteinwirkung zu verformen und nach Entlastung wieder den Ursprungszustand einzunehmen.


Ergiebigkeit

Verbrauch von Klebstoff in kg/m2 Verklebungsfläche


Endfestigkeit

Maximal erreichbare Festigkeit eines Klebstoffes


F


Feststoffgehalt

Anteil nichtflüchtiger Bestandteile

Flammpunkt

Niedrigstmögliche Temperatur, bei der ein Dampf-/Luftgemisch über dem Produkt gezündet werden kann.

Fügeteile

Werkstoffteile, die miteinander verbunden werden


Fixieren

Festhalten der Fügeteile während des Aushärtevorgangs

Fügen

Das Zusammenbringen von Fügeteilen

Füllstoffe

Meist anorganische Zusätze zur Verbesserung der Klebstoffeigenschaften.


H



Haftvermittler

Klebstoffzusätze, die die Haftfestigkeit von Klebungen verbessern, werden i. d. R. dem Klebstoff beigemischt.


Härter

Zusatzmittel zur Verbesserung der Klebstoffeigenschaften durch chemische Vernetzung


Handfestigkeit

Festigkeit einer Klebung, die eine Weiterverarbeitung im Arbeitsprozess erlaubt.


Hautbildungszeit

Zeitspanne vom Klebstoffauftrag bis zur oberflächlichen Verfestigung des Klebstoffs, ein Verkleben ist danach nicht mehr möglich.
 


I


Inhibierung

Vulkanisationsstörung


Inhibitor

Substanz, die eine chemische Reaktion
verlangsamt oder unterbindet


K


Katalysator

Substanz, die eine chemische Reaktion einleiten kann, die ohne diese nicht ablaufen würde

 


Klebefläche

Zu verklebende Oberfläche der zu verbindenen Materialien

Klebeschicht

Ausgehärteter Klebstoff zwischen zwei Fügeteilen

Katalysieren

Vermischen von Kautschukmasse und Härter bzw. von Komponente A und B

Klebefuge

Durch Klebstoff auszufüllender Raum zwischen zwei Klebeflächen

Kohäsion

Innere Festigkeit eines Materials


M


Mischungsverhältnis

Vorgegebenes Verhältnis, in dem die Klebstoffkomponenten zu mischen sind


O


Oberflächenbehandlung (-vorbereitung, -vorbehandlung):

Optimierung der Oberflächen von Fügeteilen hinsichtlich der Klebbarkeit

Offene Zeit

Zeitspanne zwischen Klebstoffauftrag und Zusammenbringen der Fügeteile


P


Primer

Meist dünnflüssige Vorstreichlösung zur Verbesserung der Haftung eines Klebstoffes auf einer Werkstoffoberfläche.

Ermüdung

Wenn ein elastisches Material durch ständige Belastungen schlaff und erschöpft wird.


R


Reißgeschwindigkeit

Geschwindigkeit, mit der in Prüfmaschinen die zerstörende Prüfung der Probekörper vorgenommen wird. Liegt in der Regel zwischen 5 – 300 mm/min

 


S


Schälfestigkeit

Festigkeit gegen Kräfte, die nur auf eine dünne Linie am Ende der Klebeverbindung wirken und hier zu Spannungsspitzen führen.


Shore Härte

Maß für die Eindruckhärte eines Vulkanisates


Schwerentflammbarkeit

Entzündungsfestigkeit und Brennbarkeit eines getrockneten Klebstoff-Films.


Standfähigkeit

siehe Viskosität


T


Tack

Ausdruck für Klebrigkeit


Thermoplast

In der Wärme erweichbarer Kunststoff.


Temperaturbeständigkeit

Wichtige Eigenschaft von Klebstoffen im Einsatz bei erhöhten Temperaturen, bei Überschreitung der vorgegebenen Temperatur wird die Klebstoffschicht beschädigt.

Topfzeit

Bei Mehrkomponenten-Klebstoffen Angabe des Verarbeitungszeitraumes der Klebstoffmischung. Die Topfzeit ist abhängig von der Temperatur und der Ansatzgröße. Sie verringert sich bei Erhöhung der Temperatur und Vergrößerung der Ansatzmenge.


V


Verarbeitungszeitraum

Zeitraum, welcher nach vollständigem Mischen eines Mehrkomponentenklebstoffs für die Verarbeitung zur Verfügung steht

Viskosität

Fließfähigkeit eines Klebstoffes; nicht fließende, pastenförmige Produkte werden als standfest bezeichnet
 

Verdünner

Lösungsmittelgemisch zur Veränderung der Viskosität eines Klebstoffes


W


Wärmefestigkeit

Festigkeit einer Verklebung bei erhöhter Temperatur (stark abhängig von der Prüfmethode)


Z


Zugfestigkeit

Festigkeit gegen Kräfte, die senkrecht zur Klebeschicht wirken und zu einer gleichmäßigen Beanspruchung der Klebefläche führen.

Zugscherfestigkeit

Festigkeit einer Verklebung, bei der Kräfte parallel zur Klebstoffschicht einwirken.